Funk Türsprechanlage – Worauf Sie achten sollten

Funk liegt im Trend! Immer mehr Kunden greifen zu der kabellosen Variante der herkömmlichen Türsprechanlage. Der größte Vorteil dieser Modelle liegt sicherlich darin, dass sowohl der Sender als auch der Empfänger dort angebracht werden kann, wo man sie gern haben möchte, und das völlig ohne störenden Kabelsalat oder großartiges Bohren quer durch Hauswände. 

Funk Türsprechanlage

Doch wer sich eine Funk Türsprechanlage anschaffen möchte, sollte auf gewisse Eigenschaften und Merkmale achten, um kein böses Erwachsen zu erleiden.

Worauf kommt es wirklich an?

Zu erst einmal sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es im Wesentlichen auf die Reichweite einer Funk Türsprechanlage ankommt. Diese wird in den meisten Fällen in Freiland-Reichweite angegeben, was bedeutet, dass der Sender und Empfänger bis zu der genannten Meteranzahl miteinander verbunden sind. Hier dürfen aber keinerlei Hindernisse im Weg sein; keine Bäume, keine Mauern und nur auf ebenem Gelände. Ein Richtwert, der meist eher theoretisch ausfällt, denn im Normalfall sollte eine Türsprechanlage von der Tür aus bis in das Haus hinein reichen. Dementsprechend größer sollte die Reichweite der potenziellen Funk Türsprechanlage auch sein. Außerdem sollte darauf geachtet werden, auf welcher Frequenz die Türsprechanlage fungiert. Meist sind es die Frequenzen 433/434 MHz oder 868 MHz. Zweiteres besticht in erster Linie dadurch, dass sie noch nicht komplett ausgelastet ist und es so zu weniger Störungen kommt als bei Ersterem.

Oft gekaufte Funk Türsprechanlagen im Überblick

Video zur Goliath Funk Türsprechanlage

 

Funk Türsprechanlage mit Telefon TF04

Funk Türsprechanlage Diese Funk Türsprechanlage aus dem Hause TF04 besticht durch eine optimale Leistung zum fairen Preis und überdies wird statt eines gewöhnlichen Empfängers ein DECT Telefon geliefert. Dies bietet den großen Vorteil, dass weitere Geräte an den Sender gekoppelt werden können. Überdies ist das Telefon, auch Innen-Einheit genannt, über Akkus betrieben. Bei dem Telefon können einerseits in 5 verschiedenen Lautstärken eingestellt werden, als auch 10 verschiedene Melodien. Überdies ist die Basisstation auch komplett stummschaltbar.

Die Außenbasis kann derweil via 2 Akku-Batterien betrieben werden oder über das mitgelieferte 12V DC Netzteil mit Spannung. Sie verfügt über ein Namensschild, eine Ruftaste, einem Mikrophone und einem Lautsprecher. So sind alle wichtigen Merkmale verbaut und es kann nichts mehr schief gehen. Durch die Eigenschaft, dass der Sender nach IP44 geschützt ist, (Spritzwasser) eignet er sich auch sehr gut für geschützte Außenbereiche wie Hauseingänge oder entsprechend ausgerüstete Gartentore. Achtung! Dieses Modell ist lediglich für die Aufputzmontage geeignet.

Auch technisch kann die Funk Türsprechanlage mit den ganz großen ihrer Art mithalten. Mit der ausgeklügelten DECT Technologie kann die Anlage über eine FRITZ!Box betrieben werden. So ist die Verbindung stets gesichert und nach Eingabe bleiben alle Einstellungen gespeichert, selbst bei einem Aufall, beispielsweise durch einen Stromausfall. Überdies wird die Innenstation durch die mitgelieferte Ladeschale durchgehend geladen, während das Telefon in der Basis steckt; so bleibt ein leerer Akku aus und man muss keine Störungen befürchten.

Kurz gesagt: diese Funk Türsprechanlage im mittleren Preis-Segment liefert und bietet alles, was von einem solchen Gerät erwartet wird, und darüber hinaus noch einige praktischen Extras.


Funk Türsprechanlage Video ALP303

Funk Türsprechanlage Alphago bringt mit diesem Modell ein wahres Highlight auf den Markt. Angetrieben wird die Funk Türsprechanlage Netzteil, das bereits im Lieferumfang enthalten ist. So bleibt ein leerer Akku aus und die Anlage bleibt ununterbrochen einsatzbereit. Auch viele zusätzliche Funktionen lassen den ALP303 aus der Menge hervorstechen. So beispielsweise der integrierte Bewegungsmelder, sowie die praktische Möglichkeit, die Tür öffnen zu können. Überdies verfügt die Funk Türsprechanlage über eine nützliche Video-Funktion, die im der Außenbasis verbaut ist und das Bild direkt an den Empfänger überträgt. Nie wieder lästiges „Aus-dem-Fenster-spickeln“ um zu sehen, wer da an der Türe steht! Selbst bei Nacht, denn die Infrarot-Kamera mit einer Reichweite von bis zu 2m zeigt Ihnen auch im Dunkeln den Gast klar und deutlich an.

Die Reichweite dieser Funk Türsprechanlage beträgt rund 50m, je nach dem wie die Beschaffenheit der Wände und Umgebung áusfällt. Gerade für Einfamilienhäuser eignet es sich daher besonders gut. Natürlich kann das Modell auch problemlos in Mehrfamilienhäuser, Schrebergärten, etc. angebracht werden, ohne dabei an Funktionalität einzubüßen.

Das letzt, aber nicht unwesentliche Highlight ist das eingebaute Alarm-System, das den Sender vor Diebstählen beschützt. So brauchen Sie sich keinerlei Sorgen zu machen, dass ihr gutes Stück bzw. die Funk Türsprechanlage gestohlen wird oder anderweitig abhanden kommt. Die Funk Türsprechanlage überzeugt also in ganzer Linie und ist auf ihrem Gebiet eine wahre Koriphäe.


Funk Türsprechanlage 1FAM DECT

Funk Türsprechanlage Die Aercom Funk Türsprechanlage sieht nicht nur gut aus, sondern besticht auch durch optimale Funktionalität und sehr gute Qualität und Verarbeitung. Wer sich eher ein Modell im mittleren Preisrahmen anschaffen möchte, dabei aber keineswegs auf gewisse Funktionen und Eigenschaften verzichten möchte, sollte sich diese Funk Türsprechanlage eindeutig genauer ansehen.

Die Innenbasis wird mittels einer Ladeschale aufgeladen und ist so zu jeder Zeit einsatzbereit. Diese kann sowohl an der Wand montiert sowie auf einem Tisch abgestellt werden. Außerdem ist es möglich, bis zu drei weitere Module dazu zu schalten. Wie das sein kann? Durch die hochmoderne DECT Verbindung über die mitgelieferte Powerbox lassen sich weitere Empfänger leicht koppeln und die Verbindung bleibt, egal ob ein Empfänger oder gleich vier, konstant gut. Der Klingelton ist übrigens verstellbar und kann nach eigenen Wünschen ausgewählt werden. Ein weiteres Highlight an diesem Modell ist die Außentemperatur, die auf der Innenstation auf dem LC-Display angezeigt wird.

Die Außenbasis liefert mindestens genauso viele Funktionen; so zum Beispiel das beleuchtete Klingel,- bzw. Namensschild, die Duplex Sprachfunktion für einzigartige Übertragung, den automatischen Lichtsensor sowie das optisch ansprechende Design. Mehr kann von einem herkömmlichen Funk Türsprechanlage garnicht erwartet werden und mit der Aercom machen Sie auch garantiert nichts falsch.

 

GEV Funk Türsprechanlage CAF

Funk Türsprechanlage Dieses Modell vom bekannten Hersteller GEV bringt alles mit, was man sich von einer modernen und leistungsstarken Funk Türsprechanlage wünscht. Neben dem optisch ansprechenden Design liefert die Anlage noch etliche weitere, praktische Funktionen, auf die man, wenn man sie erst einmal hatte, keineswegs mehr verzichten möchte. Und ganz nebenbei handelt es sich hierbei auch noch um einen absoluten fairen Preis, was dem Preis-Leistungs-Verhältnis wahnsinnig zu Gute kommt.

Neben den 5 unterschiedlichen und frei wählbaren Klingeltöne, verfügt die Funk Türsprechanlage auch über eine Ladeschale, sodass der Akku permanent geladen wird und ein Ausfallen oder eine Störung verhindert werden kann. Überdies hinaus verfügt das Modell auch eine integrierte Kamera, die sowohl tagsüber als auch nachts sehr gute Bilder liefert. Eingehende Anrufe werden außerdem via LC Display visuell angezeigt.

Die Außenstation ist aus hochwertigem Kunststoff hergestellt und sehr gut verarbeitet, was sie nahezu allen Wettereinwirkungen trotzen lässt. Die zulässige Umgebungstemperatur darf hierbei zwischen -10°C und 40°C betragen. Die Sprachübertragung von Sender und Empfänger ist klar und deutlich und ein nerviges Rauschen oder Knattern bleibt gänzlich aus. Ideal geeignet ist diese Funk Türsprechanlage für Wohnungen und Einfamilienhäuser, doch natürlich kann es ohne Probleme auch an Schrebergärten oder anderen Orten, an denen eine Funk Türsprechanlage gebraucht wird, installier werden.

Möchten Sie noch die praktische Türöffner-Funktion haben, so gibt es günstig das passende Netzteil beim selben Anbieter. So kann das Haus oder die Wohnung bequem per Innenbasis geöffnet werden, ohne selbst zur Tür zu müssen. Das kann definitiv nicht jede Funk Türsprechanlage, schon garnicht in diesem Preisrahmen.

Kurz gesagt, für diesen Preis erhält man erstaunlich viel Leistung und eine optisch ansprechende Anlage, die auf ganzer Linie überzeugt. Wer einmal in den Genuss einer solchen Funk Türsprechanlage gekommen ist, will sie sicherlich nie mehr missen müssen.

 

 

Wichtige Fragen und Antworten zur Funk Türsprechanlage

 

Gibt es eine Funk Türsprechanlage mit Türöffner?

Funk Türsprechanlage mit TüröffnerDen Klassiker stellt die Türsprechanlage mit einem speziellen Türöffner dar. Dies ist die weit verbreitetste Variante der Türsprechanlagen. Über eine direkte Funkverbindung kann man über die Sprechanlage mit dem Besuch in Kontakt treten. Dies funktioniert sehr einfach, da aufgrund der Funkverbindung keinerlei Kabel verlegt werden müssen. Somit gestaltet sich die Installation sehr einfach. 

Man kann bequem erfragen, wer vor der Tür steht. Die Qualität der Sprache ist durchaus positiv und somit klar verständlich. Per einfachem Knopfdruck an der Türsprechanlage kann man dem Besuch den Einlass gewähren. Für einen kurzen Moment, während man den Türöffner betätigt, kann der Besucher die Haustür öffnen. Lässt man den Knopf des Türöffners wieder los, so verriegelt sich die Tür erneut und ein Hineinkommen ist nicht mehr möglich. So kann die Tür geöffnet werden, ohne dass man die Wohnung verlassen muss. Vor allem in Mehrfamilienhäusern findet diese Methode häufig ihre Anwendung. 

 

 

Funk Türsprechanlage mit Videofunktion?

Eine Funk Türsprechanlage mit Video FunktionNatürlich gibt es solche Anlagen auch mit einer speziellen Videofunktion. Die Türsprechanlagen sind zwar meist ein wenig teurer, weisen jedoch auch mehr Vorteile auf. Die Anlagen besitzen eine spezielle Kamera, welche den Besuch aufnehmen. Von außen sieht die Türsprechanlage annähernd gleich aus, wie alle herkömmlichen Modelle. Lediglich neben der Sprechanlage befindet sich eine kleine Kamera. In der Regel ist diese mit einer Abdeckung versehen. Je nach Modell bestehen diese aus Glas oder Kunststoff. Dies hat den Vorteil, dass das Objektiv vor Nässe und Feuchtigkeit geschützt wird. 

Die Türsprechanlage im Inneren der Wohnung verfügt über ein Display. Auf diesem lässt sich nun erkennen, wer sich vor der Wohnung aufhält und die Klingel betätigt. Somit kann man jederzeit selbst entscheiden, ob man dem Besuch Einlass gewährt.

Lediglich die Lichtverhältnisse können ein Problem darstellen. Somit kann die Bildqualität unter den schlechten Bedienungen leiden. Damit man auch im Dunkeln etwas erkennen kann, bieten hochwertige Geräte auch eine Nachtsichtfunktion an. Somit kann man auch im Dunkeln gut erkennen, wer vor der Tür steht. 

Eine Türsprechanlage mit Videofunktion weist den Vorteil auf, dass man sehen kann, wer gerade klingelt. Des Weiteren haben manche Modelle eine Aufzeichnungsfunktion, womit die Sicherheit deutlich erhöht wird. Allerdings gestaltet sich auch die Installation ein wenig schwieriger. So müssen für diese Modelle häufig Kabel verlegt werden.

 

Wird eine Funk Türsprechanlage mit Batterien betrieben oder müssen Kabel verlegt werden?

Die meisten der Türsprechanlagen, welche mit Funk arbeiten, können über eine Batterie betrieben werden. Somit ist es auch möglich diese dort einzusetzen, wo keine Kabel verlegt werden können. In den meisten Fällen kann man dabei auf eine klassische Batterie zurückgreifen. Hierbei ist jedoch wichtig, dass man die Batterien in regelmäßigen Abständen wechselt. Nur so kann man gewährleisten, dass die Funk Türsprechanlagen auch jederzeit funktionieren. Es besteht auch die Möglichkeit, die Funk Türsprechanlage an einen 8-Volt-Klingeltrafo anzuschließen. Dies wird in der Praxis sehr häufig umgesetzt. Vor allem in Mehrfamilienhäusern ist dies eine gern genutzt Option.

Des Weiteren gibt es Türsprechanlagen, welche über ein Kabel mit der Stromversorgung verbunden sind. Hierfür wird ein spezielles Netzteil benötigt, welches in die Steckdose gesteckt wird. Dies ist insbesondere bei Anlagen mit einer Videofunktion der Fall. Somit sollte man vor einem Kauf genaustens darauf achten, wie die Türsprechanlage mit Strom versorgt werden kann.

 

Ist für die Installation ein Fachmann notwendig?

Grundsätzlich ist für die Installation einer solchen Anlage kein Fachmann nötig. Es gibt diverse Modelle, welche man ohne Probleme selbst installieren kann. Am einfachsten eignen sich dabei sogenannte Einsteigermodelle. Dabei sind die Außen- und die Innenanlage bereits bestens aufeinander abgestimmt. Somit arbeiten beide Elemente gut zusammen und sind oftmals bereits vorinstalliert.

Des Weiteren gibt es Modelle, welche ein wenig aufwendiger in ihrer Installation sind. Möchte man diese selbst durchführen, so sollte man besser zu einer Aufputzvariante greifen. Diese sind wesentlich einfacher zu installieren. Greift man zu einer Unterputzvariante, so sollte am besten doch ein Fachmann hinzugezogen werden. Dieser kann die Anlage wesentlich besser in den Putz einarbeiten und auch direkt die passenden Kabel und Leitungen verlegen. Somit spart man nicht nur Zeit, sondern auch nerven und erhält ein solideres Endergebnis, welches sich sehen lassen kann.

 

Welche wesentlichen Vorteile bietet eine Funk Türsprechanlage?

Der wohl größte Vorteil der Funk Türsprechanlagen ist, dass nicht zwangsläufig Kabel verlegt werden müssen. Somit kann die  Türsprechanlage auch dort angebracht werden, wo man keine Kabel verlegen kann. Gerade deshalb eignet sich eine Türsprechanlage für Mehrfamilienhäuser.

Auch die Reichweite ist wesentlich größer, als es bei Drahtklingeln der Fall ist. So reicht eine Funk Türsprechanlage ohne Probleme über 200 Meter. Die Anlagen können einfach auf dem Außenputz installiert werden. Somit gestaltet sich die Installation einfach und kann auch ohne einen Fachmann erfolgen. Auch der Auszug fällt einfacher aus. Da die Türsprechanlage ohne Kabel auskommen kann, kann man die Wohnung leichter in ihren Urzustand zurücksetzen. Es entfallen auf diese Weise viele Kosten und es bietet sich die Möglichkeit, die alte Funk Türsprechanlage mitzunehmen. Somit hat man nur einmalig Kosten für die Anschaffung und kann deshalb auf eine langfristige Investition vertrauen.

 

Wie viel muss ich ausgeben, um eine qualitativ hochwertige Anlage zu erhalten?

Wie teuer eine Funk Türsprechanlage ausfällt kann sehr unterschiedlich ausfallen. So unterscheiden sich die Modelle teilweise sehr stark voneinander. Günstige Modelle sind schon für kleines Geld erhältlich. Meist sind diese schon ab 20 Euro auf dem Markt. Leder können so günstige Produkte oftmals nicht in ihrer Qualität überzeugen. Für eine solide Funk Türsprechanlage sollte man jedoch zwischen 150 und 200 Euro investieren.

Je mehr Funktionen die Anlage aufweist, umso teurer fallen die Geräte auch aus. So kosten beispielsweise die Modelle mit Videofunktion mehr, als die ohne. Hierbei sind Preise bis 300 Euro keine Seltenheit. Auch Anlagen für größere Häuser sind teurer. So kann man hier durchaus auf 1000 bis 2000 Euro kommen. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn man die Preise vergleicht. Am besten gestaltet sich dies im Internet. Dort ist das Angebot am transparentesten und man kann die Preise einfach und leicht vergleichen.

 

Weitere Informationen zur Video Türsprechanlage finden Sie hier – Klick Hier